Das Festivalkonzept

Die neue Lust auf Literatur ist überall spürbar - die neue Lust am Schreiben auch. Bis jetzt existiert in Deutschland kein anerkanntes Podium für den literarischen Nachwuchs.

Ein junges, urbanes Publikum mit eigenen Bedürfnissen und neuem Selbstverständnis verlangt adäquate Darstellungsweisen. Auf diesem Boden ist die Neu-Gierde auf die Literatur und zugleich eine vielfältige Szenerie junger Autoren gewachsen.

Dem tragen bis jetzt viele einzelne Lesungen Rechnung - es ist aber an der Zeit, diese neuen Strömungen zu bündeln und ihnen durch ein jährlich wiederkehrendes Festival einen entsprechenden Ausdruck zu verleihen.

München als die größte Verlagsstadt Europas ist prädestiniert für ein Festival junger Literaten.

Die Muffathalle ist für die oben umschriebenen Zielgruppen der Veranstaltungsort in München, der ihrem Selbstverständnis entspricht und darum angenommen wird. Die Muffathalle impliziert nicht nur ein breites Publikum, sondern bietet auch die Voraussetzungen für ein offenes räumliches Konzept auf unterschiedlichen Ebenen. Für das Festival ist dies entscheidend.

WORTSPIELE - drei Nächte Kontakte, Austausch und Spaß für junge europäische Autoren und ihre Leser.

WORTSPIELE ist ein Treffen für junge Autoren verschiedener Couleur. Darin liegen Idee, Charakter und Dynamik des Festivals - und sein Charme!

 INTERNATIONALES FESTIVAL  JUNGER LITERATUR 
»WORTSPIELE  |  »Konzept  |  »Archiv  |  »Impressum  |  ©Johan de Blank